Uwe Leichsnering gewinnt Weihnachtsblitz

Uwe Leichsnering heißt der Sieger unseres diesjährigen Weihnachtsblitzturniers. Punktgleich auf den Plätzen zwei und drei folgen Daniel Juhrs und Johannes Pfadenhauer. Die direkten Begegnungen entschieden das Turnier zu Gunsten von Uwe. Mit 16 Teilnehmern war das Turnier in diesem Jahr sowohl qualitativ als auch quantitativ gut besetzt. Andreas hatte das Turnier gewohnt gut im Griff. Streitfälle gab es nicht und im Brauhof Freiberg fanden wir beste vorweihnachtliche Bedingungen vor. Wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

Erste übernimmt Tabellenführung

Im letzten Punktspiel des Jahres empfing unsere Erste die Gäste aus Burgstädt, die mit zwei Siegen in die Saison starteten, zuletzt aber Schwächen zeigten. Einen leichten Sieg erwarteten wir nicht aber zumindest konnten wir in Bestbesetzung antreten. Es sollte ein eher zähes schweres Match werden. Kay hatte in der Eröffnung irgendwie nicht den richtigen Weg eingeschlagen und stand ziemlich schnell merkwürdig. Andreas steckte einen Bauern für etwas Angriff ins Geschäft. An den anderen Brettern konnte niemand großen Vorteil nachweisen. Allenfalls sahen die Stellungen von Daniel, Bernd und Thomas ein wenig besser für uns aus. Tatsächlich gelang es dann Bernd, seinen Gegner niederzuringen. Ebenso schaffte Uwe mit einem schönen Zug den vollen Punkt. Kay hingegen musste aufgrund großer materieller Verluste kapitulieren. In der Zwischenzeit bugsierte Clemens seinen Springer entscheidend in die gegnerische Stellung. Bauernverlust war nicht zu vermeiden und am Ende holte Clemens verdient den Sieg. Andreas‘ Stellung verschlechterte sich zusehends, bot aber immer noch genügend taktisches Potenzial. Und tatsächlich verlor Andreas‘ junger Gegner kurzzeitig den Überblick. Der folgende Materialverlust war nicht zu kompensieren und Andreas gewann. Dem wollte auch Daniel nicht nachstehen. Im Getümmel behielt er einfach die Nerven und stibitzte seinem Gegner eine Leichtfigur. An Brett eins kämpfte Falk seit der Eröffnung gegen die gegnerische Initiative, konnte diese aber nie so wirklich neutralisieren und zog am Ende den Kürzeren. Den größten Bock am heutigen Tage schoss sicher Thomas, der in gewonnener Stellung mal eben eine Figur kompensationslos einstellte und dann doch noch in ein Dauerschach entkam. Immerhin brachte uns dieses Remis die Tabellenführung ein, da im Fernduell Frankenberg „nur“ 5:3 in Annaberg gewann.

Unsere Zweite konnte heute gegen Blumenaus Zweite nichts reißen und verlor ersatzgeschwächt deutlich mit 2,5:5,5.

WeiterlesenErste übernimmt Tabellenführung

Weihnachtsblitz am 22.12.2017

Wie jedes Jahr um die Weihnachtszeit lädt unser Verein alle interessierten Schachfreunde zu unserem traditionellen Blitzturnier ein. Gespielt wird mit der klassischen Bedenkzeit von 5 Minuten pro Spieler und Partie. Wir erheben kein Startgeld. Stattdessen bitten wir alle Teilnehmer selbst ein kleines Geschenk mitzubringen. Ein kleiner Imbiss und Glühwein steht allen Teilnehmern zur Verfügung.

Treffpunkt: 19:00 Uhr im Brauhof Freiberg

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste  😉 

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com