Da war mehr drin

Freiberg - StollbergIm ersten Spiel des neuen Jahres hatten wir bei winterlichem Wetter den SV Erzgebirge Stollberg zu Gast, die bislang auch nicht so recht in die Gänge gekommen sind. Wir hatten also die Hoffnung, dass etwas gehen könnte. Bei Ersatzmann Peter sah es jedoch nach kurzer Zeit schon ziemlich merkwürdig aus, sodass wir dort schon mit einer Null rechneten. Daniel willigte frühzeitig in ein Remis ein. Ob aus der Stellung mehr rauszuholen war, blieb demnach hinter den Kulissen. An den anderen Brettern schien alles im Lot. Dann lief bei Falk irgendetwas schief und seine klar bessere Stellung entglitt ihm. Ein herber Rückschlag. Clemens konnte nichts rausholen und remisierte. Dann der nächste Schock, Kay hatte zunächst im Mittelspiel seinem Gegner die Initiative überlassen und sich dann noch in ein leicht schlechteres Endspiel retten können. Leider stellte er kurz vor dem Ziel zu viel Material ein. Somit Stand es 1:4 gegen uns. Bernd konnte als erster zurückschlagen. Seine beiden Türme waren der gegnerischen Dame dann doch überlegen. Thomas konnte durch ein zumindest interessantes Opfer für genug Verwirrung sorgen und den Anschluss sichern. In einem dramatischen Endspiel gelang schließlich Andreas der Ausgleich zum 4:4. Insgesamt sicher verdient aber es blieb der Eindruck, dass hier mehr drin war.

Für unsere Zweite war es das erwartet schwere Spiel gegen Lengefeld. Stark geschwächt mit lediglich sechs Mann gab´s nichts zu holen. Aber wenigstens hat keiner verloren.

weiterlesenDa war mehr drin

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com